MENSHEN startet Resilienz-Programm und verstärkt Innovations- und Sustainability-Kompetenz

Im Zuge der Neuausrichtung angesichts stark veränderter und schwankender Märkte sowie massiver Energie- und Rohstoff-Preissteigerungen hat der Verpackungshersteller MENSHEN ein Programm zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und Widerstandskraft (Resilienz) gestartet.

„Wir haben in den letzten Monaten intensiv im ganzen Unternehmen Prozesse und Kostenstrukturen durchleuchtet und dabei Synergie- und Vereinfachungs-Potenziale identifiziert, die wir jetzt zügig angehen. Damit verbunden sind leider auch Personal-Anpassungen in der Stammbelegschaft in Produktion und Verwaltung“ so Geschäftsführer Jochen Mahrenholtz. Der Stellenabbau wird sozialverträglich und in Abstimmung mit dem Betriebsrat erfolgen.

Gleichzeitig werden die Bereiche Innovation, Nachhaltigkeit und Service-Kompetenz noch stärker in den Vordergrund gerückt:

„Unser Ziel ist es, mehr eigene Innovationen bzw. gemeinsame Entwicklungen mit unseren Kunden voranzutreiben, damit liegt der Fokus auf neuen Materialien, verstärktem Einsatz von Rezyclaten und weiterer Reduzierung des CO2-Fußabdrucks. Durch unseren ganzheitlichen Projekt Ansatz in Verbund mit Laminat-, Flaschen- und Abfüllmaschinenherstellern wie auch die Zusammenarbeit mit externen Start-ups und Forschungseinrichtungen sind wir in der Lage Kundenprojekte künftig noch schneller und effizienter bis zum Serienstart zu implementieren“ so Mahrenholtz.