Drei konkrete Maßnahmen
ein wichtiges Ziel

Der Klimaschutz ist in aller Munde und das aus guten Gründen. Die Georg MENSHEN GmbH & Co. KG hat sich schon vor Jahren auf den Weg gemacht immer nachhaltiger zu wirtschaften. Warum? Weil nachhaltiges Handeln die zentrale Voraussetzung ist, um unsere Umwelt zu schützen und den Klimawandel abzubremsen. Im Rahmen des Klimaschutzes unternehmen wir einen sehr großen Schritt: Wir sind bereits zu großen Teilen klimaneutral im PKW-Verkehr unterwegs und auch bei unserem internen Lieferverkehr haben wir schon große Anstrengungen unternommen und Maßnahmen ergriffen, die dazu beitragen, dem drohenden Klimawandel entgegenzuwirken sowie den CO2 Ausstoß zu minimieren.

Dazu setzen wir auf drei zentrale und ganz praktische Maßnahmen für mehr Klimaschutz:

1. E-Mobilität in unserer Dienstwagenflotte: Für Fahrten zwischen den Standorten im Sauerland setzen wir auf E-Mobilität. Das gilt auch für den Außendienst oder bei unseren Poolfahrzeugen. Somit sind kaum noch Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren im Einsatz.

2. Interner Lieferverkehr: Bereits vor einiger Zeit wurde vom klassischen LKW-Auflieger auf die sogenannten Eurotrailer umgestellt, wodurch rund 8,5 m³ mehr Volumen pro Tour transportiert werden können. Außerdem setzen wir bei unseren Shuttle-LKWs nun gasbetriebene Fahrzeuge ein.

3. Flugreisen: In diesem Jahr wurde die Zahl der Flugreisen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die von Deutschland ausgehen, um ganze 80% reduziert.

4. Kompensation der CO2- Emissionen: Die CO2- Emissionen, der bei uns noch im Einsatz befindlichen Verbrennungsmotoren, werden zu 100% kompensiert über die Nutzung der DKV Card CLIMATE.

Insgesamt konnte MENSHEN allein durch nachhaltige Mobilität, rund 95.000 Kg CO₂ in diesem Jahr einsparen.

Dieses große Maßnahmen-Paket ist ganz im Sinn der LUKAD Unternehmensgruppe, zu der auch wir gehören, denn es spiegelt unseren Leitgedanken „Global denken, regional handeln“ ganz praktisch im Unternehmensalltag wider.