Menshen becomes member in IKV

Spitzenforschung ist uns wichtig!

Seit dem 1. März 2022 ist Georg MENSHEN Mitglied in der Fördervereinigung des Instituts für Kunststoffverarbeitung in Industrie und Handwerk (IKV) an der renommierten Universität RWTH Aachen und erweitert so seinen Kontakt zur Spitzenforschung im Bereich der Kunststofftechnik.

Beim Antrittsbesuch Mitte März unterstreicht eine Menshen-Delegation in Aachen, wie wichtig dem Unternehmen ein enger Austausch zwischen Wissenschaft und Industrie ist. „Innovationen, die nachhaltig den Markt verändern, gelingen nur gemeinsam“, so Dr. Klaus Skrodolies, der als Chief Innovation Officer den Bereich Innovationsmanagement für die weltweite Menshen-Gruppe verantwortet. „Durch die Kooperation erlangen wir besseren Zugang zu wissenschaftlichen Forschungsergebnissen und Netzwerken für Innovation und Nachhaltigkeit. Gleichzeitig können wir zeitnah mit Wissenschaftlern diskutieren, was für uns in der Praxis umsetzbar ist.“

„Innovationen, die nachhaltig den Markt verändern, gelingen nur gemeinsam.“

Dr. Klaus Skrodolies, Chief Innovation Officer Menshen Gruppe

Auch Prof. Dr. Rainer Dahlmann, wissenschaftlicher Direktor des IKV, sieht die Vorteile der Kooperation. „Wir hatten bereits sehr aufschlussreiche Gespräche, in denen wir viele Themen gefunden haben, an denen wir in der Zukunft anknüpfen können. Ich freue mich auf die aktive Weiterentwicklung dieser Themen zusammen mit Menshen.“

Erste Gespräche fanden am 17. März 2022 statt