Spezielle Zeiten – spezielle Lösungen

MENSHEN führt erfolgreich „Augmented Reality“ ein

Als Betrieb mit systemischer Relevanz in der Corona Pandemie war es für MENSHEN in den vergangenen zwei Monaten eine besondere Herausforderung den 24/7 Schichtbetrieb aufrecht und „virusfrei“ zu halten. Bislang mit sehr gutem Erfolg.

Allerdings bedeuten Zeiten des gesellschaftlichen „Shut-Downs“ und strenger Kontaktbeschränkungen bzw Grenzschließungen, daß neue Lösungen gefunden werden müssen, um technische Wartungen, Einführung und Abnahme von Neuwerkzeugen sowie virtuelle Kundenbesuche unseres After Sales Service möglich zu machen.

Der technische Geschäftsführer Jochen Mahrenholtz bringt es auf den Punkt: „Von unseren Kunden wird erwartet, daß deren Produktion für Desinfektions- und Reinigungsmittel reibungslos läuft. Wir müssen die Lieferkette sicher stellen und gleichzeitig höchste Hygiene- und Kontaktbeschränkungsvorschriften einhalten – AR ermöglicht uns „Nähe“ zu unseren Partnern aufzubauen auch wenn diese weit entfernt sind, und das mit sehr gutem Ergebnis. Deshalb haben wir auch als eines der ersten Spritzgussunternehmen den technischen Abnahme- und Wartungsprozess mit Hilfe von Augmented Reality Brillen organisiert.“

Vorteile für alle:

  • Keine zeitraubenden Reisen zum Produktionsunternehmen – Einsparung von Kosten und CO2
  • Verkürzter Anlaufprozess
  • Virtuelle technische Unterstützung – Verbindung mit Betreibersoftware und Feinjustierung in einem Schritt
  • Training „on the job“ für lokale Maschinenbediener und Einrichter

MENSHEN – Sustainable Innovative Packaging

News

Mit den MENSHEN News bleiben Sie auf dem Laufenden und informieren sich über die wichtigsten Neuigkeiten rund um das Unternehmen MENSHEN und unsere Produkte.